Praktischer Unterricht

Dieser besteht aus einer Grundausbildung die mindestens eine Übungsstunde beinhaltet. Zusätzlich gibt es noch die Pflichtstunden (den sog. Sonderfahrten) deren Mindeststunden ihr in folgender Übersicht finden könnt:

Besondere Ausbildungsfahrten A1
A2
A
B
A1 auf A2,
A1 auf A,
A2 auf A
B auf BE
Schulung auf Bundes- oder Landstrasse (Überlandschulung, davon eine Fahrt mit mind. zwei Stunden zu je 45 Min. 5 3 3
Schulung auf Autobahnen (davon eine Fahrt mit mind. zwei Stunden zu je 45 Min. 4 2 1
Schulung bei Dämmerung oder Dunkelheit (zusätzlich zu den o.e. Fahrten mind. zur Hälfte auf Autobahnen, Bundes- oder Landstrassen in Stunden zu je 45 Min. 3 1 1

Für die Klasse AM und die Mofaprüfbescheinigung gibt es keine Sonderfahrten. Für die Klasse L ist überhaupt kein praktischer Unterricht vorgesehen.

Praktische Prüfung

Die praktische Prüfung darf frühestens 1 Monat vor Erreichen des Mindestalters und erst nachdem man die vorgeschriebene Anzahl an Fahrstunden für die jeweilige Klasse erfüllt hat abgelegt werden. Für die Klasse L und die Mofaprüfbescheinigung ist keine praktische Prüfung vorgesehen.

Die Dauer der Fahrprüfung beträgt

  • bei den Klassen AM, A1, B, BE: jeweils 45 Minuten
  • bei den Klassen A2, A: jeweils 60 Minuten